Schweinehandel T. de Koning Lunteren

Mastschwein

Die meisten Schweine werden in einem permanenten Schlachthof in den Niederlanden geliefert. Darüber hinaus haben wir auch gute Beziehungen zu anderen Schlachthöfen in den Niederlanden und in Deutschland. Wenn es für einen Mastbetrieb interessanter ist, einen anderen Schlachthof zu beliefern, wird direkt mit der betreffenden Person besprochen und die Möglichkeiten werden geprüft. Die größten Verkäufe werden mit Ebern und Jungsauen gemacht. Darüber hinaus gibt es auch Angebot und Nachfrage fur kastrierte Schweine. Schweine werden normalerweise auf der Grundlage von Spektroskopie, Muskelstärke und Gewicht bewertet. Wir suchen zusammen mit dem Futtermittelberater nach den Möglichkeiten, die Schweine mit der höchstmöglichen Einstufung zu liefern. Wir beraten auch bei der Festlegung von Konzept, Marketing und Genetik. Die Schweine können in verschiedenen Konzepten geliefert werden:
  • IKB
  • Holland Schwein
  • Die nachhaltige Wertschöpfungskette für Schweinefleisch *
  • Die nachhaltige Wertschöpfungskette für Schweinefleisch *
  • Biologisch

Ferkel

Wir haben einen großen Verkauf von Ferkeln in den Niederlanden. Die meisten der gehandelten Ferkel werden aus Topigs 20/70 Muttertieren oder dänischer Genetik gezüchtet und mit Piétrain-ähnlichen Eber gekreuzt. Fast alle Ferkel entsprechen Die nachhaltige Wertschöpfungskette für Schweinefleisch. Zusammen mit dem Sauenbrieb beurteilen wir die Nachfrage der Ferkel. Danach wird das Eber zusammen mit der Sau ausgewählt, um am Ende der Linie die besten Ergebnisse zu erzielen. Die meisten gehandelten Ferkel sind unkastrierte Ferkel, aber wir haben auch kastrierte Ferkel. Die Ferkel werden unter den gleichen Begriffen gehandelt wie den Schweinen: Für den Handel zwischen Sauenbetrieb und Mastbetrieb ist es wichtig, Konzepte, Genetik und Tierschutz zu verwalten. Der einzige Weg, dies zu bewältigen, ist eine gute Beziehung zwischen Händler, Tierarzt, Futtermittelberater und einem externen Berater. Pläne werden erstellt und danach wird das gewünschte Ergebnis bewertet. Alles, um das Ergebnis in der Zukunft sicherzustellen. Es wird versucht, durch feste Linien zwischen dem Sauenbetrieb und Mastbetrieb zu arbeiten. Dies wird aus dem Grund versucht, dass der Schweineproduzent die Ferkel, die er erhält, kennt und darauf reagieren kann. Alle Informationen zu Impfungen und Lebensmitteln können nach einem festgelegten Muster aufbewahrt werden.

Schlachtsau und Schlachtferkel

Jede Woche sammeln wir an verschiedenen Sammelstellen Schlachtsauen und Schlachtferkel. Wir betrachten Zahlen, Qualität und die Kombination von Sauen und Ferkeln. Dies soll den höchstmöglichen Ertrag für den Lieferanten generieren. Es besteht auch die Möglichkeit für Landwirte, kleine Mengen an Schweinen zu liefern.