Der Transport der Schweine, Sauen und Ferkel erfolgt mit großer Sorgfalt. Wir haben mehrere LKWs, die auf der Basis der zu transportierenden Schweine, Sauen und Ferkel ausgewählt werden. Wir schauen uns auch den Ort an, wo geladen werden soll Alle LkW’s haben einen querbelüfteten Aufbau. Dadurch werden die Tiere in einem stabileren Klima transportiert. Die Temperatur kann für jede Stufe eingestellt werden, nach der die Belüftung automatisch reguliert wird. Durch das Belüftungssystem ist genügend Frischluft für die Tiere vorhanden. Dieses System hat mehrere Vorteile, einschließlich der Verhinderung der Ausbreitung von Tierkrankheiten und dem Verlust von Kot beim Fahren, Laden und Entladen. Der Ferkeltransport wird hauptsächlich von einem separaten LKW mit automatischer Desinfektion und Heizung durchgeführt. Siehe Desinfizierter und beheizter Ferkeltransport Nach jedem Transport werden alle LKWs sehr sorgfältig gereinigt. Der Schwerpunkt liegt auf dem Wohlergehen der Tiere und der Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten von einem Bauernhof zum anderen. Alle Fahrer nehmen alle fünf Jahre am CCV-Tiertransportkurs teil. Sie haben daher das Zertifikat über den zuständigen Tiertransport. Wir sind auch als Unternehmung nach der Qualitätsverordnung QLL zertifiziert. Qualitätssystem Qualitätsverordnung für die Tierhaltung (QLL) betrifft den Transport und die Sammlung von Tieren und damit verbundene Normen für Tierschutz und Tierseuchen QLL ist eine niederländische Qualitätsverordnung, die Vorschriften für den Transport und die Sammlung von Schweinen enthält. QLL soll das Wohlbefinden der Tiere während des Transports sicherstellen und die Verbreitung von Tierkrankheiten durch Transport oder Sammlung von Tieren verhindern.

Desinfizierter und beheizter Ferkeltransport

Bald werden wir einen neuen LKW für den Transport von Ferkeln erhalten. Es wird versucht, alle Ferkeltransporte mit einem beheizten und desinfizierten Auto durchzuführen. Das Auto wird nach jedem Transport gründlich gereinigt und fährt dann zum nächsten Ort. Während der Fahrt wird das Auto innerhalb kurzer Zeit auf 70 Grad erhitzt. Aufgrund der Trockenheit und des längeren Haltens dieser Temperatur werden alle Keime eliminiert. Die Verhinderung der Ausbreitung des PRRS-Virus wird dabei verhindert. Diese LKWs sind auch mit Wiegeeinrichtung und Drucker ausgestattet. Dadurch ist das Gewicht der Ferkel während und nach dem Beladen bekannt.